Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon

Ein kühler grauer Sonntag morgen, aber trotz alledem haben sich 72 Handbiker zum Saisonabschluss beim Frankfurt Marathon zusammen gefunden.

Der Frankfurt Marathon, dieses Jahr erstmals mit einer neuen Streckenführung, die extra für die Handbiker konzipiert wurde.

8 Km führten über die reguläre Läuferstrecke, bevor die Sportler dann in die „Arena“ abbogen. Die „Arena“ war ein ca. 4,4 Km langer Rundkurs mit nagelneuem Asphalt. Trotz des neuen Asphalts konnten aber nicht die gewünschten Höchstgeschwindigkeiten erreicht werden, da zwei Wendepunkte pro Runde die Fahrer dazu zwangen ihre Geschwindigkeit drastisch zu reduzieren.

Unglücklicherweise befand sich der letzte Wendepunkt nur kurze 100m vom Ziel entfernt, was dazu führte, dass der Endspurt fast aus dem Stillstand heraus angezogen werden musste. Eine große Belastung für Sportler und Sportgerät.

 

Obwohl zu erwarten gewesen wäre, dass bei dieser schwierigen Streckenführung ein klarer Vorteil bei den Wenden für die Kniebiker bestehen würde, waren es doch zwei Liegebiker, die im Endspurt den Reifen vorne hatten. Bernd Jeffré fuhr sich mit 1std. 18min. 47sek. auf den ersten Platz, sehr dicht gefolgt von Vico Merklein mit einer Zeit von 1std. 18min 48sek., bevor der erste Kniebiker ins Ziel kam verstrichen 12 endlos wirkende Sekunden. Wim Declair sicherte sich somit den dritten Platz mit einer Zeit von genau 1std. 19min. Wie nicht anders zu erwarten war das Team Rehability zahlenmäßig am stärksten vertreten, in der Gesamtwertung zwar nicht in den “Top Ten“ angesiedelt, aber hoch motiviert für die kommende Saison die Leistungsschraube weiter anzuziehen.

Schade, dass wie immer nur eine kleine Gruppe von Handbikerinnen an den Start gegangen war. Angeführt von Andrea Eskau aus Deutschland vom USC Magdeburg die mit einer Spitzenzeit von 1std. 20min. 21sek die Frauenwertung für sich entschied, gefolgt von Murielle Lambert aus Frankreich vom Verein Montargis und Lilly Anggreny aus Deutschland vom Verein Spöckhövel.

 

Im großen und ganzen war es ein erfolgreiches Rennen für die Sportler, aber die Organisatoren sollten aus dem Verlauf des Rennens ihre Schlüsse ziehen.

 

Viele Handbiker waren von der Umstrukturierung der Strecke nicht angetan. Sicherlich von den Veranstaltern nicht so beabsichtigt, fühlten sich viele Handbiker auf eine Art Abstellgleis geschoben ganz nach dem Motto, bloß möglichst weit weg von den Zuschauern. Die Fahrt in der „Arena“ gestaltete sich daher recht einsam und ohne großartige Zuschauerzahlen.

Während im Vergangenen Jahr die Athleten noch von tausenden Zuschauern an der Läuferstrecke angefeuert wurden, waren sie in diesem Jahr auf sich alleine gestellt, worunter die Stimmung und die Atmosphäre die ein Marathon gewöhnlich so attraktiv macht, sehr zu leiden hatte.

 

Unser Tipp an die Veranstalter für das kommende Jahr:

Sehr gute Idee mit dem neuen Kurs, hinsichtlich der Fahrbahnbeschaffenheit, aber bleiben Sie ihrem Motto „Handbike CITY Marathon“ treu und legen Sie die Strecke zugunsten der Atmosphäre und Stimmung wieder zurück auf die alte Route durch die Frankfurter City, so wie die Handbiker sie lieben und brauchen.

 

Rennergebnisse >> Männer <<

Platz 
Name 
Verein 
Runden 
Zielzeit 
Jeffré, Bernd (DEU) 
Team Otto Bock 
10 
01:18:47 
Merklein, Vico (DEU) 
Team SOPUR 
10 
01:18:48 
Decleir, Wim (DEU) 
Flanders Handbike Team 
10 
01:19:00 
Koch, Norbert (DEU) 
PSK 
10 
01:25:17 
Reekers, Johan (NLD) 
Team Welzorg 
10 
01:25:17 
Maalouf, Edward (LBN) 
Team SOPUR 
10 
01:25:19 
Lange, Thomas (DEU) 
Fredersdorf 
10 
01:25:21 
El Abbadi, Abdeljalil (DEU) 
Rolling Lions 
10 
01:25:21 
Lange, Stefan (DEU) 
Otto Bock Team Hamburg 
10 
01:25:22 
10 
Skrzypinski, Arkadiusz (POL) 
Vobis Start Szczecin 
10 
01:25:22 
11 
Sigg, Winfried (DEU) 
Team SOPUR 
10 
01:25:22 
12 
Purschke, Thorsten (DEU) 
Otto Bock-Team 
10 
01:27:23 
13 
Deneve, Jürgen (BEL) 
Flanders Handbike Team 
01:19:35 
14 
Burger, Sebastian (DEU) 
VC- Darmstadt 
01:19:35 
15 
Freitag, Ulli (DEU) 
TV Kleinwiedenest 
01:19:37 
16 
Strijker, Freek (NLD) 
G.S.C. Emmen 
01:20:07 
17 
Pieper, Jörg (DEU) 
TV Kleinwiedenest 
01:20:07 
18 
Moyses, Patrick (FRA) 
Team Sopur 
01:20:08 
19 
Bäumann, Stefan (DEU) 
LC Cottbus 
01:20:08 
20 
Wirth, Frank (DEU) 
Team Rehability 
01:20:14 
21 
Deberg, Jean-Francois (DEU) 
Rolling Lions 
01:20:14 
22 
Werkmann, Hans-Albert (DEU) 
RSKV Tübingen/Pro-Activ 
01:20:16 
23 
Kreinberg, Jörn (DEU) 
Handbikesport Hamburg 
01:20:16 
24 
Wagner, Thomas (DEU) 
Team Otto Bock 
01:20:17 
25 
Ibarra, Rafael (DEU) 
Atlanta 
01:20:17 
26 
Scholze, Steffen (DEU) 
Team Rehability 
01:20:19 
27 
Reuss, Michael (DEU) 
Bruchsal 
01:20:21 
28 
Müller, Jörg (DEU) 
TV Kleinwiedenest 
01:20:21 
29 
Baier, Michael (DEU) 
Ringsport-FR NHC Allstars 
01:24:01 
30 
Massard, Stéphane (FRA) 
Team Waterair Mulhouse 
01:25:26 
31 
Neuske, Markolf (DEU) 
VFR Ludwigsburg 
01:25:32 
32 
Reinmuth, Jörg (DEU) 
Team Rehability 
01:25:32 
33 
Schattauer, Wolfgang (AUT) 
ABSV Wien 
01:25:56 
34 
Uhlemann, Lars (DEU) 
Team Rehability 
01:26:01 
35 
Tegelbeckers, Peter (DEU) 
Ahorn Panther Paderborn 
01:26:03 
36 
Hauch, Max (DEU) 
Team Rehability 
01:27:03 
37 
Biermann, Michael (DEU) 
Otto Bock Team 
01:27:57 
38 
Plötner, Wulf (DEU) 
Neukirchen-Vluyn 
01:28:37 
39 
Könen, Jürgen (DEU) 
RSC Rollis Trier 
01:35:09 
40 
Enders, Walter (DEU) 
RSV Lahn-Dill 
01:19:08 
41 
Gidemann, Christian (FRA) 
Team Waterair Mulhouse 
01:21:21 
42 
Epting, Thomas (DEU) 
RSKV Tübingen/Pro-Activ 
01:22:07 
43 
Kuenkler, Andreas (DEU) 
TV Kleinwiedenest 
01:22:07 
44 
Tomanek, Jan (CZE) 
CK Pribram Bei 
01:23:29 
45 
Pascal, Patrick (FRA) 
Team Waterair Mulhouse 
01:24:00 
46 
Weiland, Michael (DEU) 
TV Kleinwiedenest 
01:24:06 
47 
Meldau, Michael (DEU) 
TV Kleinwiedenest 
01:25:39 
48 
Verhaert, Marc (BEL) 
Köln 
01:29:34 
49 
Prinz, Richard (DEU) 
Team pro activ RSKV Tübingen 
01:20:28 
50 
Pritzkau, Waldemar (DEU) 
TV Kleinwiedenest 1890 e…. 
01:20:43 
51 
Weyrich, Serge (DEU) 
ASHPL 
01:21:20 
52 
Bröer, Torben (DEU) 
Kaltenkirchen 
01:21:21 
53 
Kiemes, Andreas (DEU) 
Team Otto Bock 
01:21:32 
53 
Viehl, Tom (DEU) 
Kiel 
01:21:32 
55 
Kaiser, Sven (DEU) 
BSG Mönchengladbach 
01:26:27 
56 
Deuschl, Stefan (DEU) 
TSV Altenstadt/BRSG 
01:27:37 
57 
Blättler, Peter (CHE) 
Bad Vilbel 
01:30:19 
58 
Petersen, Daniel (DEU) 
IG Basket Bearsos Krefeld 
01:30:44 
59 
Drees, Georg (DEU) 
LC Solbad Ravensberg 
01:24:31 
60 
Lalloz, Julien (FRA) 
Team Waterair Mulhouse 
01:28:43 
61 
Fiddeke, Michael (DEU) 
VFR Berlin e.V. 
01:29:08 
62 
Jost, Bernd (DEU) 
Team Rehability 
01:29:08 
63 
Katzenmaier, Michael (DEU) 
RSC Frankfurt 
01:32:25 
64 
Lohrbach-Roth, Matthias (DEU) 
Team Rehability 
01:25:15 
65 
Pauls, Christian (DEU) 
Solingen 
01:37:07 
66 
Huebscher, Hermann (DEU) 
Offenbach 
01:39:47 
67 
Liermann, Andreas (DEU) 
Neckargemünd 
01:39:03 
68 
Weisang, Ralph (DEU) 
Rennwutze Erpfenbach 
00:19:18 
69 
Rothermel, Holger (DEU) 
Team Rehability 
01:24:52 

Rennergebnisse >> Frauen <<

Platz 
Name 
Verein 
Runden 
Zielzeit 
 
 
 
 
 
Eskau, Andrea (DEU) 
USC Magdeburg 
01:20:21 
Lambert, Murielle (FRA) 
Montargis 
01:25:40 
Anggreny, Lily (DEU) 
Spöckhövel 
01:25:41 
Draser, Maria (DEU) 
Langenfeld 
01:24:40 

Über den Autor


Keine Kommentare.

Hinterlasse eine Nachricht

Du musst angemeldet sein um eine Kommentar zu verfassen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien