Wassersportzentrum Senftenberg

Wasserschlachten, Kanus und gutes Wetter

14-15.07.2007

Ich wollte, wie viele von Euch auch, ins Wassersportzentrum an den Senftenberger See fahren. Wir hatten im vergangenen Jahr dort ein super Wochenende verbracht, welches nach Wiederholung in diesem Jahr schrie. Weil die Resonanz so war groß war, hat KuS dieses Event wieder in seinen Terminplan 2007 aufgenommen.

Also, nicht dass Ihr jetzt denkt ich würde hier irgendetwas aus den Tasten ziehen, nein nein meine Informanten haben gute Arbeit geleistet und mir alle wichtigen und interessanten Details zugespielt.

Es hieß zwar 9.30 Uhr ist Treff, aber meine Männer kamen natürlich erst gegen 11.00 Uhr an. Bloß gut, ich war nicht mit, da hätten sie den ganzen Vormittag verpasst.

An diesem Wochenende hatte das Wetter alles das wieder gut gemacht, was es in der vergangenen Zeit so verbrochen hatte. Von Windstille über heiße Böen und strahlenden Sonnenschein war alles vertreten. Das war nun der ideale Mix zum Segeln. Baden, Paddeln, Rudern, Biken, Relaxen und Tretboot fahren.

Das WSZ hat auch eine neue Attraktion zu bieten, ein Segelboot für 10 – 15 Leute. Interessant wurde der Segelturn als der Wind zunahm und das Boot in eine Schräglage versetzte.

Baden gehörte nicht zu den bevorzugten Aktivitäten, da das Wasser noch zu kalt war. Dafür nutzten viele die Kajaks, Kanus und Ruderboote. Auffällig geworden ist natürlich wieder ein uns bekanntes Vereinsmitglied. Wie im vorigen Jahr hat es Wasserschlachten mit Paddel und Körpereinsatz provoziert. Bevor es ihm aber ans Leder ging, ergriff es schnellstens die Flucht!

Zum Abend wurde dann der Grill angeheizt und das Abendbrot vorbereitet. Mutter und Vater Scholze haben die Camper wieder nach allen Regeln der Küchenkunst von Mittagessen über Abendbrot bis zum Frühstück verwöhnt.

Später, nach gemütlicher Runde, hat sich dann jeder in Zelte oder Betten begeben. Am Sonntag wurde nach dem Frühstück alles wieder abgebaut und so aufgeräumt, dass wir nächstes Jahr wieder kommen dürfen!

Etwas gab es noch, worüber wir nachgedacht haben: Wo waren eigentlich die ca. 25 Leute, die uns zugesagt hatten und letztlich nicht erschienen sind?! Alles was mit diesem Wochenende zu tun hatte, war auch mit Euch geplant! Telefon und Computer war bei KuS immer im Einsatz. Also, Absagen wäre eine kleine Mühe gewesen!

So, ihr Lieben das war es wieder mal, kommt gut über den Sommer und vergesst den Fläming nicht!

Über den Autor

David Stähle

Keine Kommentare.

Hinterlasse eine Nachricht

Du musst angemeldet sein um eine Kommentar zu verfassen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien