07. – 08.06.2008 Lorsch – DM und Festival der Rad- u. Rädersportler.

Nicht weniger als 200 Radrennfahrer der U 23 boten auf 180 km im Odenwald Leitungssport vom Feinsten und über 500 Inlineskater fuhren auf der Halbmarathonstrecke ihre Meister aus. Lediglich 40 Handbiker fanden den Weg nach Lorsch und das trotz 1000 Euro Preisgeldes für den Zeitfahrschnellsten über 11 km.

 

Der Veranstalter, Algis Oleknavicius, früher selbst Tour-de-France-Fahrer hatte wieder mal für eine abwechslungsreiche, super organisierte und professionelle Veranstaltung gesorgt, bei der nur der DBS als Ausrichter der Handbike- und Radsport der Behinderten ihren Ansprüchen ausgerechnet im Jahr der Paralympics nicht mithalten konnten.

 

Schon bei der Ausschreibung wurden unsinnigerweise die Regeln der UCI, also der Paralympics-Teilnehmer verlangt, was dazu führte, dass zum Anmeldeschluss nur 20 Fahrer gemeldet hatten. Die Regeln besagen, dass nur 45° Winkelrückenlehnen sowie 60 cm Radabstand der Hinterräder zugelassen werden sollten. Das hielt allerdings viele der Interessenten ab, da dafür ein neues Bike gebaut werden müsste.

Auch wurde die Marathonstrecke kurzerhand von 42 km auf 30 km reduziert, um den amputierten Radfahrern die Strecke nicht verkürzen zu müssen. Also mussten wieder die Handbiker dran glauben und nicht nur das, sondern selbst beim Zählen der Runden wurde kurzerhand statt nach 6 schon nach 5 Runden abgewunken, was nicht jeder nachvollziehen konnte und zuende fuhr.

Resultat natürlich Protest und so wurden Norbert Koch deutscher Meister vor dem Tagessieger im Einzelzeitfahren, Bernd Jeffre und unserem Shootingstar, Frank Wirth. Damit hatte das Team Rehability wieder einen Fahrer auf dem Treppchen.

 

Besonders hervorzuheben war, dass Flo Sitzmann, Vizeweltmeister und Athenfahrer seit 4 Jahren wieder zum ersten Mal bei einem offiziellen Rennen teilnahm. Seine Form ist mehr als konkurrenzfähig und so sollte das Einzelzeitfahren auch ein ernster Test der Pekingaspiranten sein.

 

Leider wurde das Rennen nach den ersten 6 Fahrern von einem sturmartigen Gewitter beeinträchtigt und so hatte keiner der gestarteten auch nur den Hauch einer Chance, an die Zeiten der zuerst gestarteten heranzukommen.

 

Resümee:

Veranstaltung TOP, Wetter und DBS FLOP. So wird eine DM in Lorsch ganz sicher nicht mehr stattfinden.

 

Michael Heil

Hier geht es zu den Ergebnissen.

Ergebnisse Sa. 07.06.08 – Zeitfahren

Ergebnisse Sa. 08.06.08 – Straßenrennen

Über den Autor


Keine Kommentare.

Hinterlasse eine Nachricht

Du musst angemeldet sein um eine Kommentar zu verfassen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien