30.10.2009 – Das perfekte Abführdinner

Wie man ißt, so fühlt oder füllt man sich. Je nach dem, was man an Junkfood oder mehr oder weniger nahrhaftem zu sich nimmt, nimmt das einem der Verdauungsapparat durchaus übel. Damit das nicht oder zumindest nicht bewußt so bleiben muß, hatte Rehability zusammen mit der Fa. Coloplast am Freitag, den 30.10.09 das erste ultimative Abführdinner in Frankfurt organisiert.

 

In den Räumlichkeiten der BG Verwaltung in der Hungener Straße und mit Unterstützung der Herren Ketterer, Koch aus Leidenschaft mit aryuvedischen Wurzeln, Herrn Dr. Leder aus Saarbrücken, der den ca. 30 Anwesenden die Funktionsweise des Darms erklärte, sowie Michael Nieslony und Guido Hörmann, beide Coloplast, konnte jeder riechen, schmecken und vor allem hören, worauf es ankommt beim Kochen. Eine heiße Tasse Wasser am Morgen? Wasser, jawohl, und der Tag fängt gleich besser an. Der Körper regt sich sozusagen selber an und seine Abwehr- und Reinigungsprozesse werden viel besser in Gang gesetzt. Aber auch ein Curry kann dazu beitragen, dass mit viel Gewürz und der Richtigen Mischung Ernährung zur Gesundheit beiträgt und vor allem der Trägheit keinen Vorschub leistet.

 

Dass nur ein kleiner Teil des großen Themas besprochen werden konnte, liegt natürlich an der Sache an sich. Schließlich ist gerade bei Mobilitätseingeschränkten die Verdauung oft ein heikles Thema und Verstopfung kann nur im Verbund mit mehreren anderen Aspekten sinnvoll besprochen werden. Und weil es so schön war, wollen alle Verantwortlichen das Ganze noch mal organisieren und zwar mit unterschiedlichen Themen, z.B. Ernährung vor sportlichen Höchstleistungen, Unverträglichkeit oder Allergien usw.

 

Also, an alle, die hier nicht dabei sein konnten, meldet Euch, wenn Ihr rechtzeitig erfahren wollt, wann und wie es weitergeht.

 

Euer Inko Team

Über den Autor


Keine Kommentare.

Hinterlasse eine Nachricht

Du musst angemeldet sein um eine Kommentar zu verfassen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien