25 Jahre Ulrich Alber

20 Jahre ist das her…

Anläßlich des 25 jährigen Jubiläums der Firma Ulrich Alber in Abstadt und der Einladung zum Galaabend war die Überraschung perfekt. Nicht nur ein traumhaftes Programm für ca. 500 geladene Gäste. Auf dem Paradeweg sozusagen wurden an Ständern auch die Wegmarken der Firma hin zu einem der bestgeführten Unternehmen der Rehabranche gezeigt und siehe da, da strahlte uns ein Typ im Rollstuhl an, der gerade das Ulmer Münster mit einem Treppensteigegerät der Fa. Alber bestiegen hatte.

 

1991, kurz bevor Michael Heil, damals noch als Marketingleiter bei Sopur, die Firma verlassen hatte und seine eigene Firma, eben Rehability, gegründet hatte, nahm der an der PR Aktion von Alber teil und ließ sich als ersten Rollstuhlfahrer überhaupt über 300 Stufen in einem sehr engen runden Treppenaufgang hinaufziehen. Das ging nicht ohne Blessuren am altehrwürdigen Münster ab, und wo der Ulmer Schneider das Fliegen lernen wollte, schaffte Michael Heil immerhin den Aufgang zum Himmel. Dort oben angekommen hielt er es allerdings kaum noch aus und mußte – hm, austreten – und tatsächlich gibt es da oben sogar eine Toilette für den Glöckner. Und danach war er also auch noch der erste und vermutlich einzige Rollstuhlfahrer, der auf dem höchsten Thron Deutschlands … na ja.

Über den Autor

David Stähle

Keine Kommentare.

Hinterlasse eine Nachricht

Du musst angemeldet sein um eine Kommentar zu verfassen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien