The Rebels dominieren den 2. Spieltag in der Champions League

4 Spiele, 8 Punkte so die Bilanz der Rebels aus Karlsruhe nach dem  2. Spieltag der Champions League in Heidelberg. Das schwere Auftaktspiel der Rebellen gegen die Koblenz Speedos wurde am Samstag mit 45:40 gewonnen, die einzige Niederlage der Koblenzer am Wochenende. Das Rumpfteam der Rebels wurde noch einmal dezimiert, als sich im Vorfeld Peter Schreiner den Mittelhandknochen brach. Somit standen nur noch 4 Spieler zur Verfügung. Ohne Auswechslungen kämpfte man sich durch die Partien gegen die französischen Musketiere (56:54) und die Flemish Lions. Das belgische Team, auch nur mit 4 Spielern angereist, hatte bis dato auch alle Spiele gewonnen. Der Belgische Starspieler Lars Mertens (3.5) spielte mit den Portland Pounders die US Meisterschaft und fehlte den Flämen in der Champions League. Beide Teams verteidigten nicht wirklich gut, nur die Zonenverteidigung der Rebels stach ab und zu und brachte einen Turn Over, die aber postwendend wieder abgegeben wurden. Die Rebels führten zwar mit 2 Toren zur Halbzeit aber die Lions kamen immer wieder zurück ins Spiel. Beim letzten Zonenangriff der Rebels 7 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit fehlte die nötige Konsequenz und es ging die Verlängerung. Baumann gewann den TipOff aber die Belgier machten das letzte Tor. Natürlich gewann Baumann erneut den TipOff und die Tore fielen auf beiden Seiten. Bei einem Zonenangriff der Belgier gab es eine strittige Schiedsrichterent-scheidung. Die holländische Nachwuchs-Schiedsrichterin Nicole Valkhof sah beim einem ins Aus rollenden Ball einen Belgier als letzte Berührung und die Rebels nutzen den Turnover zum entscheidenden 61:59 Endstand nach Double Overtime. Einen starken Eindruck hinterließen die Koblenz Speedos, mit zwei ausgeglichenen Linien 3.5, 2.5, 1.5, 0.5 sowie 3.5, 2.0, 2.0, 0.5. Krystof Kapusta (2.0) aus Polen und Routinier Jörg Holzem sind eine Bereicherung für das Team. Dazu der wieder-genesene Artur Bertram (3.5) und die Ex-Nationalspieler Menezla (2.0) und Schmitt (0.5) in überragender Form. Die Musketiere aus Frankreich und die Schweizer Nationalmannschaft nutzen dieses Turnier um Ihren Nachwuchsspielern Spielzeit zu geben. Die Ergebnisse waren hier zweitrangig. Einzig die Next Generation enttäuschte an diesem Wochenende. Das von Pierre Sahm und Jens Sauerbier gecoachte Team wurde von Alan Ash (2.0) aus GB verstärkt um den Nachwuchsspielern mehr Ruhe und Sicherheit zu geben. Zusammen mit den Nationalspielern Max Haberkorn (2.5), Jens Sauerbier (2.0) und Fabian Müller (1.5) kam eine schlagkräftige Linie aufs Feld. Einzig die Taktik verhinderte ein positives Ergebnis. Diese Linie konnte aber nur am Samstag spielen, da Sauerbier verletzungsbedingt ausfiel. Ohne Konzept und Basics agierte die Reihe Paschke (3.5), Haberkorn (2.5), Ash (2.0) und Fechner (0.5) oder Müller (0.5) – aber auch mit Krämer (3.0) war keine Besserung in Sicht. Einfachste Pick and Roll Abläufe oder angesagte Zonenangriffe wurden nicht gespielt.

Der nächste Champions League Spieltag findet am 19.-20.05.12 in Karlsruhe,  Friedrich List Schule in der Ludwig-Erhard-Allee 3 statt. Zum Spitzenspiel am Sonntag um 15.00 Uhr, REBELS vs Flying Wheels (Österreich), werden an die 500 Zuschauer erwartet.

 

Spielergebnisse Champions League Rollstuhl-Rugby 2. Spieltag

TeamErgebnis
Koblenz - Next Generation50 : 36
Flemish Lions - Les Mousquetaires 58 : 54
Koblenz - The Rebels 40 : 45
Switzerland - Flemish Lions 41 : 56
Les Mousquetaires - Next Generation 63 : 49
Switzerland - The Rebels 39 : 54
Switzerland - Next Generation 48 : 44
The Rebels - Les Mousquetaires 56 : 54
Next Generation - Flemish Lions 41 : 55
Les Mousquetaires - Koblenz 46 : 57
Flemish Lions - The Rebels 59 : 61
Koblenz - Switzerland 52 : 38

 

Tabellenstand Champions League Rollstuhl-Rugby 2. Spieltag

TeamSpieleSiegeNierderlagenTorePunkte
Koblenz853+3913
Flemish Lions844+1912
Les Mousquetaires844+2112
Switzerland826-4710
The Rebels440+248
Flying Wheels431-107
Next Generation404-464

 

Über den Autor


Agentur Frontcourt

Keine Kommentare.

Hinterlasse eine Nachricht

Du musst angemeldet sein um eine Kommentar zu verfassen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien