Deutsche Flagge
Englische Flagge
myskate logo

mySKATE - der adaptive e-Antrieb

Informationen

Informationen

Jetzt Bestellen!

Bestellen

Formulare

Formulare

Fotos und Videos

Medien

Kontakt

Kontakt

Fragen und Antworten

FAQ

Informationen

 
mySKATE

mySKATE ist ein Mini-Zuggerät für den Rollstuhl und soll den Nutzer auf längeren, vorwiegend ebenen Strecken unterstützen. Mit seinem geringen Gewicht und kleinen Packmaßen ist er ein idealer Begleiter auf Reisen, Städtetouren und selbst engen Verhältnissen wie Einkaufszentren und öffentlichen Gebäuden. Das Gerät ist vor allem für den Innen- und Aussenbereich konzipiert und erstaunlich robust. Es fährt selbst mit dem kleinen 6 Zoll Vorderrad über Wiesen, leichten Schotter und rauen Fahrbahnbelag. Allerdings bietet der Alltag eben nicht nur ideale Verhältnisse und so soll diese Anleitung einige Tipps und Hinweise vermitteln, was mit dem mySKATE leicht machbar ist, wofür man Übung braucht und was man lieber nicht tun sollte.
Ab sofort kann der e-Antrieb mySKATE für den bemerkenswerten Preis von 2.590 Euro (ohne Extras/ ohne individuellen Adapter) bei der Heidelberger Rehability GmbH bezogen werden.
„Inklusion pur erleben!
Mit dem mySKATE meisterst du jedes Hinderniss.“
  • Motor: 250 Watt
  • Reichweite: ca. 20 km je nach Akugröße
  • Geschwindigkeit: max. 15 km/h (mit Betriebserlaubnis)
  • Steigung: je nach Untergrund
  • Auszugslänge: 130 mm
  • Videos

     

    Einfache Adaption

     

    Technische Videos

     

    Details

     

    Jetzt bestellen

     

    Einfach den Bestellbogen downloaden,
    ausfüllen und per
    Fax an die 06221-7054498
    Email an myskate@rehability.de oder
    Post an Rehability GmbH & Co. KG
    Am Taubenfeld 39
    69123 Heidelberg
    senden.
    Bestellbogen Bestellbogen EN – Order form

    Händler in Deutschland

    Hier findest du deinen mySKATE in Deutschland

    Formulare

     

    Anbauliste

    104.3 KiB pdf Deutsch (1769 Downloads)

    Battery Safety sheet

    48.2 KiB pdf (533 Downloads)

    Bestellbogen Endverbraucher (mit TÜV)

    589.9 KiB pdf Deutsch (231 Downloads)

    Bestellbogen Fachhandel (mit TÜV)

    595.5 KiB pdf Deutsch (0 Downloads)

    Flyer mySKATE

    5.0 MiB pdf (1011 Downloads)

    Handbuch mySKATE

    1.0 MiB pdf Deutsch (970 Downloads)

    Konformitätserklärung mySKATE

    276.6 KiB pdf Deutsch (993 Downloads)

    Montageanleitung mySKATE

    1.5 MiB pdf Deutsch (625 Downloads)

    Montageanleitung mySKATE Knicklenker

    386.9 KiB pdf Deutsch (37 Downloads)

    Rechtlicher Hinweis

    200.1 KiB pdf Deutsch (675 Downloads)

    FAQ


    Adapter

    Adapter

    An welche Rollstuhlmodelle kann das mySKATE angebaut werden?

    An welche Rollstuhlmodelle kann der mySKATE angebaut werden?

    Adaptierbar ist das Zuggerät an viele auf dem Markt befindlichen Rollstühle.

    Grundsätzlich gilt als Voraussetzung, dass der Frontrahmen tragfähig und aus Rundrohr gefertigt ist. Bei ovalisierten, hydrogeformten Rohren in besonders leichtgewichtiger Bauweise ist eine Adaption ggf. nur im Bereich der Fußstützenrohre möglich. Daher adaptieren wir hier erst ab einer Unterschenkellänge von ca. 42cm. Bei Modellen mit abschwenkbaren Fußrasten muss genügend Bauraum für eine Höhe von 50mm vorhanden sein.

    Aktuelle Modelle entnehmen sie bitte der Übersicht. Diese wird nach Tests immer aktualisiert und ist unter mySKATE auf der homepage leicht zu finden.

     

    Liste

    Kann ich den Adapter selbst montieren?

    Dies ist möglich, aber nicht empfehlenswert, da nur eine handwerklich optimal ausgeführte Grundmontage größtmögliche Sicherheit und Qualität bieten kann. Überlassen sie die Montage bitte den Fachleuten. Sie handeln ansonsten auf erhöhte und eigene Gefahr!

    Wird ein schwenkbarer Adapter angeboten werden?

    Im Rahmen der Modellpflege wir derzeit ein schwenkbarer Adapter entwickelt.

    Dessen Funktion ist unter den Videos bereits zu sehen.

    Erstversionen werden zum Selbstkostenpreis nachrüstbar sein.

    Wie kann ich das mySKATE selbst an-und abbauen?

    An-und Abbau erfolgt in 5 einfachen Schritten.
    1. Adapterbügel frontal einstecken.
    2. Sichern mit Drehbolzen rechts&links.
    3. Antrieb an Kugelaufnahme ansetzen.
    4. Am Lenker mittig nach vorne /oben drücken.
    5. Rastet selbstständig ein….und los geht´s

    adaption-serie

    Welche Vorbauten/Lenkeraufnahmen gibt es?

    Es wird immer ein sogenannter Double-Vario Vorbau/Art.SLVA0001 ausgeliefert, der es werkzeuglos ermöglicht, Höhe, Winkel und Drehung der Lenkereinheit jederzeit zu verändern.

    Hierdurch wird maximale Erreichbarkeit und Anpassbarkeit erzielt. Aufgenommen werden können Lenker mit 25mm Klemmmaß.

    Wie nahe kann der Adapterbügel an meinem Rollstuhl montiert werden?

    Es ist derzeit-abhängig von der möglichen Fußstellung/Kniewinkel von 90°-ein Mindestabstand zur Vorderkante des Rahmenrohrs einzuhalten.
    mindestabstand


    Akku

    Akku

    Wie kann ich den Akku-ein und ausschalten?

    Wie kann ich den Akku-ein und ausschalten?

    Der Akku ist frontal /seitlich über einen farblich gekennzeichneten Schalter aktivierbar/deaktivierbar.

    Hierzu muss er kurz entnommen werden. (Siehe auch Ausbau/Einbau) Grundsätzlich wird die Stromversorgung am Display aktiviert. Bei längerem Nichtgebrauch und/oder Transport muss der Akku entnommen und mit dem Ein-/ Ausschalter deaktiviert werden.

    Wie kann ich den Akku ausbauen/einbauen?

    Akkus werden ganz einfach durch Entriegeln des Halters mit den beiliegenden Schlüsseln entnommen. Der Akku kann dann einfach nach vorne entnommen werden. Das Einsetzen ist einfach: unten so einstecken, dass die Metalllitzen übereinander stehen und nach hinten andrücken. Der Akku rastet selbstständig ein.

    Welche Akkus sind verbaut/Typ?

    Wir verbauen ausschließlich Lithium-Ionen Akkus. Die Spezifikation hierzu lautet:

    Basisakku: ca.1,6kg 154,8Wh/36V

     

    Wie lange dauert eine Ladung?

    Ca.2-3 Stunden bei kompl. Entladung. Ca. 1 Stunde für 80% Teilladung.
    Wir empfehlen dringend immer einen vollen Ladezyklus auszuführen!

    Welches Ladegerät wird verwendet?

    Ausgeliefert wird nach deutschem Standard ein leichtes 230V Schnellladegerät mit externem Netzkabel. Wir empfehlen die Anschaffung dementsprechender Adapterstecker z.B. für GB, USA etc.

    Technische Spezifikation:

    SANS Li-ion-Charger.Modell SSLC084V42

    Input :AC100V-240V 1.8A Max. Output 42.=V —1.8 A Außerhalb der EU ist ein den landesspezifischen Vorgaben entsprechendes Ladegerät zu verwenden.

    Wie viele Ladezyklen sind für einen neuen Akku möglich?

    Es sind ca. 500 Zyklen erreichbar. Siehe auch Ladedauer.

    Muss ich beim Tausch des Akkus irgendetwas montieren!?

    Alle lieferbaren Akkutypen verfügen über die exakt gleiche Baugröße und Bauart.
    Sie müssen lediglich entnehmen und wieder einsetzen.
    Siehe auch Akkueinbau.


    Technik

    Technik

    Ist eine Beleuchtungseinheit verbaut?

    Beleuchtung in StvZo konformer Version ist als Art.SLLI0001 zum Preis von 109.-€ optional erhältlich.

    Das Set besteht aus abnehmbarer Frontleuchte und Rückllicht/USB-ladbar.

    Sie können aber viele im Markt erhältliche Sets verwenden. Die Anbringung bei Nutzung im Straßenverkehr ist Pflicht!

    Welche Bremsmechanik ist verbaut?

    Verbaut ist eine im Antriebsrad integrierte mechanische Trommelbremse.

    Welche Funktionen hat das Display?

    Folgende Funktionen sind abrufbar:

    • An-Aus
    • Wählen der Fahrstufe 1-4
    • Rückwärtsgang 1. und 3. Taste gleichzeitig drücken (Blinklicht) ; wieder vorwärts 1. Und 3. Taste drücken
    • Anzeige der Akkukapazität

    Kann der vorhandenen Controller programmiert werden?

    Dies ist nur im Werk möglich. Im Auslieferungszustand sind alle Fahrparameter festgelegt. Diese können und dürfen gesetzlich nicht eigenständig modifiziert werden. Eingriffe in die Programmierung führen zum sofortigen Erlöschen aller Garantie- und Haftungsansprüche gegenüber dem Hersteller und gegenüber dem in Verkehr bringenden Leistungserbringer/Sanitätshaus. Zudem verstößt die Erhöhung der Geschwindigkeit gegen die StVO und es besteht die Gefahr des Fahrens ohne entsprechende Fahrerlaubnis (Straftatbestand).

    Welche Gehäuse-Farben sind erhältlich?

    Wir liefern für die Erstserie diese Farben.

    • Schwarz
    • Weiß
    • Sonnengelb
    • Anthrazit
    • Orange
    • RotWeitere Farben werden im Verlauf der Modellpflege 2015/2016 erhältlich sein.

    Wir hoch ist das Gesamtgewicht des mySKATE?

    Komplett mit Basisakku ohne Adapter ca. 8,4 kg/ bei Akkuentnahme ca. 7 kg.

    Komplett mit Extender ohne Adapter ca. 8,6 kg/ bei Akkuentnahme ca. 7 kg.

    Adaptereinheit ca. 2,4 kg

    Wird das Gewicht noch reduziert?

    Im Rahmen der Modellpflege sind wir bestrebt, durch neue Konstruktionsmerkmale das Gewicht-insbesondere den Adapter zu reduzieren.

    Ist ein Getriebe verbaut?

    Die Regelung des Antriebes erfolgt elektronisch. Ein Getriebe ist nicht verbaut.

    Ist ein Handyhalter erhältlich?

    Wir bieten eine variable Haltermöglichkeit Art.N°SLPB0001 zu 39.-€ an. Diese bietet eine variabel anpassbare Adaption. Individuelle Lösungen sind im Zubehörhandel sowie online erhältlich.

    Welche Lenkerformen/Materialien sind lieferbar?

    Für die Erstserie sind 2 Lenkertypen lieferbar. Hierbei kann man zwischen einem

    – flach verlaufenden Modell Flat-Bar Alu Art.SLL0001 ohne Aufpreis und einer

    – breiteren ergonomischen Variante Zoom Rise 30mm Art. SLL0003 für 39.-€ Aufpreis wählen.

    Wir empfehlen die ergonomische Variante.

    Wir entwickeln derzeit(Stand Januar 2015) einen Knicklenker mit geringerem Platzbedarf/Staufläche.

    Kann ich auch andere Lenker verwenden/nachrüsten?

    Grundsätzlich können auch andere, aus dem Fahrradhandel erhältliche Lenker verwendet/eigenständig nachgerüstet werden. Bedingung hierfür wäre maximale Breite von 480mm. Klemmbereich Durchmesser 25mm.

     

    Kann ich auch andere Lenker verwenden/nachrüsten?

    Grundsätzlich können auch andere, aus dem Fahrradhandel erhältliche Lenker verwendet/eigenständig nachgerüstet werden. Bedingung hierfür wäre Maximale Breite von 480mm Klemmbereich Durchmesser von 25mm.

    Was für ein Motor ist verbaut?

    Bürstenloser Nabenmotor 200W/36V

    d.h. so gut wie keine Geräusche, kein Mitlaufwiderstand!

    Welche Ausstattungsvarianten/Optionen gibt es?

    Alle Optionen finden sie im Infobereich/Bestellbogen.

    Aus welchem Material besteht der Rahmen?

    Aluminium eloxiert/pulverbeschichtet.

    Wer führt die Reparatur falls nötig durch?

    Reparaturen erfolgen beim Sanitätshaus/Stützpunkthändler und/oder zur Prüfung von Garantiefällen im Werk.
    Unsere Partner/Hotlines finden sie im Infobereich

    Was passiert bei Regen/Feuchtigkeit?

    MySLAVE ist auf Grund der Schutzklasse komplett Spritzwassegeschützt.
    Dies beinhaltet nicht den Schutz bei tieferen Durchfahrten.Pfützen etc. normaler Ausprägung haben keinen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit.
    Zu beachten sind die bei Nässe entstehende Nachlassen der Bremswirkung sowie eine Veringerung der Traktion.

    Wie ist eine komplette Tetraversion aufgebaut?

    Für die  eine  Handseite wird ein  Gasdrehgriff mit großer Handauflage und angeformter/ thermisch anformbarer Carbon-Tetra-Gabel montiert.

    Diese Seite muss gewählt werden.

    Auf der Gegenseite befindet sich ein weiterer,gleich aufgebauter Drehgriff ebenfalls mit Tetragabel versehen( ohne elektronische Funktion).Dieser ist per Bowdenzug mit dem ebenfalls montierten Bremsgriff verbunden.

    Durch Drehen des Griffes wird dann die Bremse betätigt.

    Mein Display zeigt nach Verstellung des Lenkers keinerlei Anzeige obwohl der Akku voll und aktiviert ist. Woran kann dies liegen?

    Bei maximaler Verstellung von Höhe und Winkel kommt ggf. Zug auf die in der Kabelwicklung verborgene Steckverbindung von Display und Steuergerät.
    Diese kann sich bei Zu lösen und ist damit keine größeren Schäden entstehen nicht mechanisch gesichert.Bitte Kabelwicklung in der Mitte öffnen,den Stecker nachschieben,ggf trennen,Kontakte optisch prüfen (gerade oder verbogen!?)
    Ggf. richten und Stecker wieder komplett verbinden. Wicklung wieder anlegen.


    Fahren und Bremsen

    Fahren und Bremsen

    Welche Bordsteinhöhe ist überwindbar?

    Welche Bordsteinhöhe ist überwindbar?

    Abgesenkte Bordsteine können frontal im 90°Winkel überwunden werden. Falls möglich/beherrschbar den Rolli bei höheren Hindernissen aus der Fahrt heraus leicht ankippen. Höhere Bordsteine sollten nur abwärts bis zu einer Höhe von ca. 6 – 10 cm ohne fremde Hilfe befahren werden.

    ACHTUNG! Bitte beachten sie unbedingt die vorhandene Lenkradgröße ihres Rollstuhls, da diese beim Stufenabwärts-Fahren aufsetzen können!

    Siehe Videoclips

    Ist eine Scheibenbremse nachrüstbar?

    Es besteht auf Grund des geringen Bauraumes keine Möglichkeit, eine Scheibenbremse nachzurüsten.

    Kann ich gleichzeitig Bremsen und den Gasgriff betätigen?

    Dies ist ausgeschlossen. Als Erstfehlerausschluss laut EU Norm trennt das Betätigen der Bremse die Verbindung zum Gasgriff.

    Welche Höchstgeschwindigkeit ist erreichbar?

    Zulassungsfrei sind maximal 6 km/h, mit Betriebserlaubnis und Versicherungskennzeichen 14.9 km/h. Das Gerät hat die TÜV Befähigung. Eine TÜV Prüfung z.B. als Voraussetzung eines Kassenantrages wird dadurch für eine Pauschale zusammen mit dem Rollstuhl überall möglich, kann aber auch direkt von Rehability durchgeführt werden.

    Wie erhalte ich Info zur Modellpflege,Adon´s und neuen Optionen?

    Alle Besteller erhalten gerne permanent aktualisierte Info zur Weiterentwicklung von mySLAVE. Geplant ist auch eine mySLAVE Club-Mitgliedschaft mit vielen tollen Mitmach-Möglichkeiten und Aktionen, die exklusiv den mySLAVE Besitzern angeboten werden. Bitte regelmäßig auf der Homepage beobachten.

    Verfügt das Gerät über eine Rekuperation/Energierückführung beim Bremsen?

    Rekuperation ist auf Grund des zu geringen Effektes und zu hoher Kosten nicht vorgesehen.

    Gibt es einen Rückwärtsgang!?

    Dieser ist standardmäßig natürlich verfügbar. Voraussetzung ist ein durch die Elektronik zuvor erkannter Stillstand des Antriebes.

    Durch Drücken der Tastenkombination AN/Rückwärts-Symbol wird dieser aktiviert.(LED 1 links Blinkt -man kann mit reduzierter Geschwindigkeit rangieren.) Erneutes Drücken des AN-Vorwärts Buttons führt zurück zur normalen Fahrstufe/Vorwärts.

    Welche Steigung ist befahrbar?

    Steigungen müssen in Fahrstufe 4 möglichst mit leichtem Anlauf befahren werden. Der Antrieb benötigt eine gewisse Drehzahl um seine volle Leistung entfalten zu können.

    Steigungsfahrten sind abhängig von dem Untergrund und dem Fahrergewicht. Zu beachten ist, dass bei Steigungen, losem oder nassem Untergrund eine deutlich geringere Traktion erreicht wird.

    Daher sollte man in der Lage sein, Steigungen mit nach vorne geneigtem Oberkörper zu bewältigen. Feststellbar ist dies immer am besten bei einer Probefahrt.

    Eignet sich mySKATE für Kinder?

    Unser Zuggerät eignet sich NICHT für Kinderrollstühle. mySKATE läuft mit einer Geschwindigkeit von bis zu ca. 15 to 18 km/Std. – dies als Tandem mit einem Erwachsenenrollstuhl. In Verbindung mit einem leichteren und kleineren Kinderrollstuhl wäre die Geschwindigkeit deutlich höher. Dies würde die Kipp- und Sturzgefahr erhöhen. Anpassungen des Zuggerätes an jeden Rollstuhl bedürfen einer gewissen Mindestgröße von Rollstuhlrahmen und Rohren. mySKATE unterliegt der Versicherungspflicht in Deutschland. Versicherungsbedingungen sind von Land zu Land unterschiedlich.


    Rechtliches

    Rechtliches

    Wie bekomme ich eine Betriebserlaubnis zum Versichern des Gerätes?

    Die Zulassungsstelle stellt die Betriebserlaubnis ausschließlich nach einer kostenpflichtigen Einzelprüfung durch den TÜV und erstellung eines entsprechenden Gutachtens in Gespann Form aus.

     

     

    Ist ein Führerschein erforderlich?

    Nein. Die Nutzung ist nicht führerscheinpflichtig. Fahrer/-innen sollten aber in der Lage sein, ein Fahrzeug sicher zu führen.

    Wie lange erhalte ich Garantie auf das mySKATE?

    Die Garantiezeit beträgt 2 Jahre auf Rahmen/Grundkonstruktion sowie 1 Jahr auf Akku bei einer Restkapazität von 70 % . Ausgenommen hiervon sind Bereifungen, Griffe, Bezüge.

    Darf ich auf dem Gehsteig/Bürgersteig fahren?

    Bei allem oberhalb Schrittgeschwindigkeit (1,5-3km/h) ist dies-eigendlich-nicht mehr zulässig. Aber zur eigenen Sicherheit ist das Befahren des Gehweges oft unvermeidlich.

    Ist eine Hilfsmittelnummer Nr. beantragt/vergeben?

    Eine HMV Nr ist nicht beantragt/Nicht vergeben.

    Besteht die Möglichkeit das mySKATE von meiner Krankenkasse/meinem Kostenträger erstattet zu bekommen?

    Da das Zuggerät über keine Hilfsmittelnummer verfügt, wäre eine Kostenübernahme als Einzelfallentscheidung seitens der Kostenträger anzufordern. Unter dem Gebot der Wirtschaftlichkeit können sich aber für die Kasse oft günstige Möglichkeiten ergeben, die für den Einzelnen zu einem positiven Bescheid ergeben können. Wir sind bemüht, hier für jeden eine entsprechende Begründung unter der Voraussetzung der Grundsätze der Kassenversorgung zu erarbeiten. Die Beantragung einer HMV-Nr ist derzeit nicht geplant.

    Welches maximale Nutzergewicht ist zulässig?

    MySlave ist derzeit auf ein Nutzergewicht von maximal 100 kg ausgelegt und getestet.

    Erfüllt mySKATE alle relevanten Normen!?

    Das Gerät entspricht den aktuellen Normen und Richtlinien der EU. Diese bescheinigen wir in der EG Konformitätserklärung bei Auslieferung.(EN 12184:1999/EMV Test laut Prüfbericht 174 2 1813 14 vom 23.10.2014 ISO 7176-21 EN 55011:2009 + A1:2010 (IEC/CISPR 11:2009, modified +A1:2010 I.:

    „Requirements and test methods for electromagnetic compatibility of elektrically powered wheelchairs and scooters and battery chargers” II.:

    ”Industrielle wissenschaftliche und medizinische Hochfrequenzgeräte-Funkstörungen, Grenzwerte und Messverfahren”

    Ist mySKATE getestet?

    Alle relevanten Tests wurden durchgeführt.
    Siehe Normen

    Gibt es eine Versicherungspflicht für mySKATE?

    Krankenfahrzeuge mit einer Geschwindigkeit zwischen 6 und 14km/nehmen nur dann legal am Straßenverkehr teil, wenn sie ein Versicherungskennzeichen besitzen.

    (Ein Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit unter 6 km/h ist bei Schäden durch die Haftpflichtversicherung seines Halters abgesichert.) „Krankenfahrstühle“müssen über ein Versicherungskennzeichen verfügen.

    Zur Erlangung der Versicherung ist eine ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) oder Einzelbetriebserlaubnis vorzulegen.

    Die Frist für eine Versicherung beginnt immer zum 1.März des aktuellen Jahres.

    Wie ist mySKATE offiziell als Fahrzeug eingeordnet?

    Die offizielle Definition lautet:

    „Einsitziges ,nach der Bauart zum Gebrauch durch körperlich behinderte Personen bestimmtes Kraftfahrzeug mit Elektroantrieb, einem Leergewicht von nicht mehr als 300 kg einschließlich Batterien ohne Fahrer, mit einer Gesamtmasse von nicht mehr als 500kg, einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 15km/h, einer Breite über alles von maximal 110cm und einer Heckmarkierungstafel nach ECE .Regelung 69 (§4 Abs.1 Satz 2 FeVändV)“

    Muss ich mySKATE zulassen?

    mySKATE ist ab einer Geschwindigkeit von 6km/h in Deutschland versicherungspflichtig.

    Eine KFZ-Zulassung ist nicht erforderlich. Dies gilt erst ab einer Geschwindigkeit ab 15 km/h. Dann mit 2-Jährlicher Überprüfungspflicht.

    Siehe auch Versicherung.

    Welche Bedingungen gelten bezüglich der Zahlung?

    Welche Bedingungen gelten bezüglich der Zahlung?

    Nach erfolgter Beratung erhalten sie in der Regel ein schriftliches Angebot. Diesem muss zugestimmt werden und eine Anzahlung in Höhe von 50% der Summe ist fällig.

    Nach Eingang der Anzahlung wird intern die Bestellung direkt ausgelöst und sie erhalten umgehend eine Auftragsbestätigung.

    Alternativ hierzu besteht die Möglichkeit, bar oder per EC Karte den gesamten Betrag zu entrichten.

    Es gelten im Übrigen grundsätzlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB´s)

    Gibt es ein Sicherheitsdatenblatt für meinen Akku

    Ja, unter Formulare kann das Sicherheitsdatenblatt runtergeladen werden.


    Dont's


    Wurde Ihre Frage nicht beantwortet?
    Dann senden Sie uns doch über das Kontaktformular ihre Frage!

    Kontakt


    Formular Öffnen

    Ihr Name (Pflichtfeld)
    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)   
    Ihre Nachricht
    Sicherheitsabfrage captcha
    Bitte tragen Sie hier die oben angezeigten Zeichen ein.

    Zurück zum Anfang


    WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien