Barrierefreies Wohnen aktiv mitgestalten

Auf ehemals militärisch genutzten Flächen in Mannheim verwirklicht der Verein 13haFreiheit ein gemeinschaftsorientiertes, selbstverwaltetes Wohnprojekt. Ein geeignetes Gelände hierfür sind die ehemaligen Turley Barracks, auf denen ein erstes Wohnprojekt für ca. 60 Personen entstehen wird. Unter anderem sollen fünf barrierefreie Wohnungen von 62m² bzw. 86m² entstehen, die zum Teil noch verfügbar sind. Damit Gemeinschaftsflair entstehen kann, gibt es zusätzlich zu den Wohnungen noch einen großen Gemeinschaftsraum sowie eine Küche und Balkone für alle. Für Ansprechpartnerin Karoline Markert ist es sehr wichtig, dass Rollstuhlfahrer das Konzept des gemeinschaftlichen Wohnens aktiv mitgestalten. „Die andere Perspektive eines Rollstuhlfahrers mit seinen speziellen Bedürfnissen und Vorstellungen haben uns für das Vorhaben nützliche Impulse bei der Planung geliefert“, macht Markert deutlich. Engagierte Menschen mit und ohne Handicap dürfen sich gerne weiter einbringen, um für eine reibungslose Bauphase und qualitativ hochwertige sowie bedenkenlos beziehbare Wohnungen zu sorgen.

Wer mehr über das Projekt wissen und sich daran beteiligen möchte findet, mehr Infos auf der Website unter 13hafreiheit.de. Karoline Markert ist gerne für weitere Auskünfte erreichbar (karoline_mhi@yahoo.de, 0163/5665838, 0621/43659056). Der nächste Termin der Macher von 13haFreiheit steht schon fest: Am 4. Mai sind die Projekt-Mitgestalter und alle, die Interesse am Projekt haben, herzlich zu einem gemeinsamen Grillen vor der Wiese der Barracks eingeladen (Infos auch unter www.13hafreiheit.de).

 

Über den Autor


Freier Journalist und Autor aus Heidelberg

Keine Kommentare.

Hinterlasse eine Nachricht

Du musst angemeldet sein um eine Kommentar zu verfassen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien