Präventionskampagne “No risk-No fun” der DSQ

Rollstuhl Rugby im Beruflichen Schulzentrum dabei
Schwäbisch Gemünd 16.07.14    Das Rollstuhl Rugby KIDz CAMP am beruflichen Schulzentrum Schwäbisch Gmünd war Teil der Präventions Kampagne “No risk – no fun” der Deutschen Stiftung Querschnittlähmung.

5 Schulklassen mit insgesamt 123 Schülerinnen und Schüler wurden über das Thema Querschnittlähmung und Ihre Ursachen aufgeklärt. Um Berührungsängste abzubauen, waren das Team um Stiftungsvertreter Marko Kaltenhäuser: Patrick Beschorner mit Speedy Handbikes, Holger Kranz und Esther Weber mit Rollstuhlparcours und Heiko Striehl mit Rollstuhl Rugby vertreten. Interessiert gingen die Jugendlichen mit dem Thema Rollstuhl und Behinderung um und staunten nicht schlecht, welche Hindernisse einem Rollstuhlfahrer im Wege stehen können. Beim Rugby ging es wieder voll zur Sache und der kommende Muskelkater war garantiert. Die Schulleiterin des Schulzentrums mit 1300 Schülerinnen und Schülern dankte den Teilnehmern und bat um eine Wiederholung in 2015.
Aufklärung und Inklusion – 123 Jugendliche (5 Klassen) und ein Lehrer im Rugby Rollstuhl!
Biler + Text: Heiko Striehl

 

DRS 1 DRS 2

Über den Autor


Agentur Frontcourt

Keine Kommentare.

Hinterlasse eine Nachricht

Du musst angemeldet sein um eine Kommentar zu verfassen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien