Offene Stadtmeisterschaft im Segeln 18./19. Juli 2015

Am 18. und 19. Juli 2015 lud die Segler- Vereinigung Heidelberg 1932 e.V. (SVH) auf dem gestauten Neckar zwischen der Theodor-Heuss-Brücke und der Ernst-Walz-Brücke zu der 44. Offene Stadtmeisterschaft im Segeln ein.

Darunter mit dabei das Rehability Segel-Team mit der Sailability und dem Conger, der vom Segelverein freundlicher Weise zur Verfügung gestellt worden ist.

Sailability Besatzung:
Linda Balling vom Team Sailability, Michael Stahlberg, Hobbysegler aus Potsdam und Christiane Krauss, aufgeschlossene Hobbyseglerin mit Beinprothesen.

Conger Besatzung:
Nikolej Winter, frisch gebackenes Vereinsmitglied und erster Rollifahrer vom SVH sowie Sonja Hein vom Team Sailability.

Die Sailability Besatzung macht sich startklar. Christiane wechselte vorab ihre Beinprothesen, dafür gibt es nämlich spezielle Schwimmprothesen. Mit den richtigen Hilfsmitteln ist der Transfer ins Boot nicht nur für Rollstuhlfahrer ein Klacks.
Gerüstet mit dem besten Segelwetter und angenehmen Temperaturen gingen die zwei Boote am ersten Regattatag an den Start.

An dieser Stelle ein Lob an den Segelverein für 1A Vorbereitung und Support von zahlreichen, fleißigen Helfern und Organisatoren.

Bei unstetigen, böigen und teilweise spontan drehenden Winden entwickelte sich auch für das Team von Rehability ein spannender Wettkampf. Die beste Platzierung des Wochenendes war ein dritter Platz.

Nach dem Segeln wurde in bester Gesellschaft gegrillt und mit einem gekühlten, gezapftes Bier den Traumhaften Segeltag ausgeklungen.

Ein neuer Tag, ein neues Glück?!?…leider ging es nicht nur am Wettbewerb stürmisch her. Die Wolken zogen auf, aufgrund der Wetterbedingungen fand die Siegerehrung im Vereinshaus statt. Draußen tobte ein Platzregen mit heftigen Gewitter. Der Wind war so stark, dass die Wanten (die Drähte, die den Mast des Segelboots aufrecht halten) der Boote gepfiffen haben.

Christane Krauss:

„Das Wochenende hat mir unglaublich viel Spaß gemacht, da komme ich gerne wieder. Mein Handicap wurde im Segelverein nicht thematisiert, die Behinderung war für alle selbstverständlich. Im Vergleich, wenn ich im Schwimmbad bin, kommt es selten vor, dass man nicht angesprochen wird oder starrende Blicke bekommt, die Segler haben das nicht gemacht.
Ich fühlte mich pudelwohl und das Erlebnis war einzigartig, ich kann es nur jeden ans Herz legen, seine Bedenken abzuschütteln und es einfach auszuprobieren – egal mit welchem Handicap!“

Ab sofort setzen wir wieder gemeinsam die Segel. Das Schnupper- Segeln findet, je nach Wetter und Anmeldungen, jeden Donnerstag ab 17 Uhr statt.
Anmeldung unter sail@rehability.de oder Tel.: 015161368153

Über den Autor

Alexa Heinzmann

Keine Kommentare.

Hinterlasse eine Nachricht

Du musst angemeldet sein um eine Kommentar zu verfassen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien