Nationalmannschaft verpasst Qualifikation für RIO 2016

Rollstuhl Rugby
Nationalmannschaft verpasst Qualifikation für RIO 2016
Am Ende wurde es Platz 4 für die Deutsche Nationalmannschaft bei der EM im finnischen Nastola. Zu stark waren die Dänen im Platzierungsspiel 3-4 und der neue Europameister England im Halbfinale. Trotzdem darf man mit der Leistung sehr zufrieden sein. Cheftrainer Christoph Werner setzte alle Spieler ein und auch im Halbfinale und kleinen Finale wechselte Werner konsequent durch und wurde mit einer sehr ansprechenden Teamleistung belohnt.
Am Ende standen nur die Siege über Irland und Finnland bei den Poolspielen zu Buche. In der Weltrangliste verbesserte sich das Team auf Rang 9 und dieser berechtigt an der Teilnahme eines weiteren Qualifikationsturniers in 2016, bei dem die letzten zwei verbleibenden Plätze für RIO 2016 ausgespielt werden. Eine Finanzierung vorausgesetzt, möchte sich die Nationalmannschaft diese letzte Möglichkeit aufrecht halten. Verdient haben Sie es allemal!
Agentur Frontcourt

Über den Autor


Agentur Frontcourt

Keine Kommentare.

Hinterlasse eine Nachricht

Du musst angemeldet sein um eine Kommentar zu verfassen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien