Workshop “Reiseassistenz für Menschen mit Behinderung”

Reisen im Rollstuhl

Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V., BSK-Reisen, veranstaltet im Oktober einen einwöchigen Workshop “Reiseassistenz für Menschen mit Behinderung”. Es sind noch wenige Plätze frei.

„Dank der Unterstützung einer Reiseassistentin konnte ich endlich mal wieder Urlaub machen“, sagt Nicole, 28 Jahre. Seit 8 Jahren sitzt sie nach einem Verkehrsunfall im Rollstuhl. Die Freiheit, selbstbestimmt zu Reisen, hat ihr der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V., BSK, ermöglicht. Der Verband schult und vermittelt Reiseassistenten als Begleitperson für Menschen mit Körperbehinderung im Urlaub. In einem fünftägigen Seminar werden die Teilnehmer in praktischen und theoretischen Übungen für die Anforderungen und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung sensibilisiert. Sie erhalten dabei Antworten auf die Fragen: “Wie helfe ich einem Rollstuhlfahrer an einer Bordsteinkante?“, „Welche Pflege benötigt ein querschnittsgelähmter Mensch auf Reisen?“, oder „Welche unterschiedlichen Behinderungsarten gibt es überhaupt?”.

Der  Workshop findet vom 24. bis 29. Oktober in Krautheim/Baden-Württemberg statt. Teilnehmen können Personen, die mindestens 18 Jahre alt, körperlich belastbar sind und Einfühlungsvermögen, Geduld und Ausdauer mitbringen. Die Teilnahmegebühr beträgt 298,- € und beinhaltet Unterkunft, Lehrgangsmaterial und Vollverpflegung für den gesamten Zeitraum.

Das detaillierte Programm und die Anmeldeunterlagen finden Sie auf der Webseite des Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderte e.V./ Reiseservice unter www.bsk-reisen.org. Weitere Informationen auch bei der BSK-Reisen GmbH, Altkrautheimer Str. 20,74238 Krautheim, Tel.: 06294/4281-50.

Über den Autor

Marcus Merz

Keine Kommentare.

Hinterlasse eine Nachricht

Du musst angemeldet sein um eine Kommentar zu verfassen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien