Nachbericht: Selbstverteidigungskurs München

Leichtes Opfer!?! Von wegen… was kann man als Rollstuhlfahrer tun, wenn man angegriffen wird .
Bernhard Mehringer, 4.Dan in der japanische Kampfkunst Bujinkan Ninjutsu, Soke (Oberhaupt, Ranghöhster) des Kae-In-Sog-In und sein Gehilfe Christian zeigten klassische Selbstverteidigungstechniken und wie man den eigenen Rollstuhl zur Waffe machen kann. Nach ein paar Übungen zwang jeder Rolli, den ach so großen Angreifer in die Knie.
Natürliche Reflexe und körpereigene Instinkte wurden zur perfekten Gegenwehr und zu einem selbstsicherer Auftreten.
Ein bisschen Spaß muss sein und seien wir mal ehrlich beim Blasrohrschießen wurde jeder zum Kind und besonders groß wurden die Augen, als die Schaschlikspießgroßen Pfeile ausgepackt wurden. Ein gelungener Tag für Körper und Geist.
Ihr habt unseren Selbstverteidigungskurs verpasst? Dann meldet euch jetzt für den nächsten Kurs im März 2018 an!

Über den Autor

Alexa Heinzmann

Keine Kommentare.

Hinterlasse eine Nachricht

Du musst angemeldet sein um eine Kommentar zu verfassen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien